Close
toggle info
Querformat für mehr Information
change orientation info

Diagnostisch-Internistisch-Neurologisches Zentrum

Close

Wettbewerb 1. Preis

 

Das Diagnostisch-Internistisch-Neurologische Zentrum (DINZ) komplettiert als neuer Mittelpunkt das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der TU Dresden. Das Großprojekt des Freistaats Sachsen besteht aus einem Neubau und einem sanierten Altbau, die mit Brücken verbunden sind. Zusammen beherbergen die beiden Teile des DINZ insgesamt 410 Betten und vereinen fünf Kliniken sowie ein Institut, die bisher auf zehn verschiedene Gebäude verteilt waren. Diese Standortkonsolidierung wurde als betriebsplanerische Prämisse im EU-weit einstufig ausgetragenen Realisierungswettbewerb formuliert, den der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement im Jahr 2004 auslobte. Mit dem ersten Preis wurde HWP ausgezeichnet.

Auftraggeber   Freistaat Sachsen
Standort   Dresden
Zeitraum   2004 bis 2012
Nutzung   Zentrum f. Diagnostik, Innere Medizin, Klinik/Poliklinik f. Neurologie,
  Klinik/Poliklinik f. Urologie u. Anästhesiologie, Institut/Poliklinik f. Radiologie,
  Interdisziplinäre Notaufnahme, Stationen f. Normalpflege u. Intensivpflege,
  Forschungs- u. Lehreinrichtungen, Dialyse; Neubau Haus 27 und 48 und
  Umbau des zentralen Gebäudes Haus 19 mit denkmalgeschützter Fassade
Kenndaten   419 Betten
  ca. 100 Mio. EUR
BGF   49.312 m²
Leistungen
Architektur und Technik   Wettbewerb (1. Preis)
  Objektplanung Gebäude
  LPH 2 bis 4 HOAI
  Ausführungsplanung für eine
  funktionelle Leistungsbeschreibung
  Fertigstellung Ausführungsplanung
  Vorbereitung und Mitwirkung bei
  Vergaben sowie Objektüberwachung
  LPH 5 bis 9 HOAI

Zusammenarbeiter gesucht.

Wir sind nur so gut wie unsere Mitarbeiter und wir wollen, dass neue Kollegen gut zu uns passen. Deshalb hier ein paar Worte vorab, die für HWP als Arbeitsplatz generell gelten, unabhängig von den speziellen Anforderungen der ausgeschriebenen Stellen. Übrigens sind wir immer offen für Initiativbewerbungen, auch von Praktikanten und Berufseinsteigern. Bewerbungen gerne per E-Mail an:
bewerbung@hwp-planung.de

 

Unsere Aufgaben sind komplex und nur im Team zu lösen. Exzellente Fachkompetenz ist wichtig dafür, reicht aber alleine nicht aus. Wenn Sie bei HWP gerne und erfolgreich arbeiten möchten, brauchen Sie die Bereitschaft und die Fähigkeit, im Dialog über Fächergrenzen hinweg mit anderen gemeinsam auf ein Ziel hinzuarbeiten und die Zufriedenheit unserer Kunden stets an die erste Stelle zu setzen. Außerdem erwarten wir, dass Sie offen sind, Neues zu lernen und Ihre Kompetenz zu erweitern.

 

Im Gegenzug bekommen Sie bei HWP bestmögliche Rahmenbedingungen, damit Sie Ihre Fähigkeiten voll einbringen und sich bei uns richtig entfalten können. Dazu gehören interessante Aufgaben, Verantwortung, Freiraum für Ihre persönliche Gestaltung, Weiterbildungschancen und spannende berufliche Perspektiven, auch international. Und nicht zuletzt ein gutes Arbeitsklima – denn auch Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig.