Close
toggle info
Querformat für mehr Information
change orientation info

Diagnostisch-Internistisch-Neurologisches Zentrum

Close

Wettbewerb 1. Preis

 

Das Diagnostisch-Internistisch-Neurologische Zentrum (DINZ) komplettiert als neuer Mittelpunkt das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der TU Dresden. Das Großprojekt des Freistaats Sachsen besteht aus einem Neubau und einem sanierten Altbau, die mit Brücken verbunden sind. Zusammen beherbergen die beiden Teile des DINZ insgesamt 410 Betten und vereinen fünf Kliniken sowie ein Institut, die bisher auf zehn verschiedene Gebäude verteilt waren. Diese Standortkonsolidierung wurde als betriebsplanerische Prämisse im EU-weit einstufig ausgetragenen Realisierungswettbewerb formuliert, den der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement im Jahr 2004 auslobte. Mit dem ersten Preis wurde HWP ausgezeichnet.

Auftraggeber   Freistaat Sachsen
Standort   Dresden
Zeitraum   2004 bis 2012
Nutzung   Zentrum f. Diagnostik, Innere Medizin, Klinik/Poliklinik f. Neurologie,
  Klinik/Poliklinik f. Urologie u. Anästhesiologie, Institut/Poliklinik f. Radiologie,
  Interdisziplinäre Notaufnahme, Stationen f. Normalpflege u. Intensivpflege,
  Forschungs- u. Lehreinrichtungen, Dialyse; Neubau Haus 27 und 48 und
  Umbau des zentralen Gebäudes Haus 19 mit denkmalgeschützter Fassade
Kenndaten   419 Betten
  ca. 100 Mio. EUR
BGF   49.312 m²
Leistungen
Architektur und Technik   Wettbewerb (1. Preis)
  Objektplanung Gebäude
  LPH 2 bis 4 HOAI
  Ausführungsplanung für eine
  funktionelle Leistungsbeschreibung
  Fertigstellung Ausführungsplanung
  Vorbereitung und Mitwirkung bei
  Vergaben sowie Objektüberwachung
  LPH 5 bis 9 HOAI

Wir freuen uns über gute Kundenbeziehungen zu

Öffentlichen Auftraggebern

  • Enzkreiskliniken gGmbH, Mühlacker
  • Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
  • Freistaat Sachsen
  • Freistaat Thüringen
  • Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim gGmbH
  • Klinikum Stuttgart
  • Krankenhaus GmbH Alb-Donau-Kreis
  • Land Baden-Württemberg
  • Land Hessen
  • Land Mecklenburg-Vorpommern
  • Landkreise Böblingen, Göppingen, Ludwigsburg
  • Ministerium für Gesundheit, Riyadh, Saudi Arabien
  • Ministerium für höhere Bildung, Kairo, Arabische Republik Ägypten
  • Schwarzwald-Baar-Klinikum Villingen-Schwenningen
  • Tongji Hospital in Wuhan, China
  • Universitätsklinikum Carl Gustav Carus der Technischen Universität Dresden
  • Universitätsklinikum Greifswald
  • Universitätsklinikum Heidelberg
  • Universitätsklinikum Tübingen

 

Privaten Auftraggebern

  • AMD Saxony Manufacturing GmbH, Dresden
  • Berufsgenossenschaftliche Unfallkliniken Frankfurt am Main, Ludwigshafen, Tübingen
  • Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, Ingelheim
  • DaimlerChrysler AG, Sindelfingen
  • DBV-Winterthur Versicherungen, Wiesbaden
  • Diakonie-Klinikum Stuttgart
  • Deutsche Telekom
  • Dongguan Kanghua Investment Group Co., Ltd., Dongguan City, China
  • El Araby Co. for Trading and Manufacturing, Kairo, Arabische Republik Ägypten
  • Endress + Hauser Conducta GmbH + Co. KG, Gerlingen
  • Forschungszentrum Karlsruhe GmbH
  • German University in Cairo, Arabische Republik Ägypten
  • Karl Olga Krankenhaus GmbH, Stuttgart
  • Karstadt Immobilien AG & Co. KG, Essen
  • LSMW GmbH, Stuttgart
  • M + W Zander FE GmbH, Stuttgart
  • Merck Serono S.A., Fenil-sur-Corsier, Schweiz
  • Neurologisches Rehabilitationszentrum Greifswald gGmbH
  • Robert Bosch Stiftung GmbH, Stuttgart
  • Sana Klinikengesellschaft mbH, München
  • Saudi German Hospitals Group, Jeddah, Saudi Arabien
  • Sireo Real Estate Asset Management GmbH (ehem. DeTeImmobilien), Stuttgart
  • SLK-Klinikum Heilbronn GmbH
  • Sulaiman Bin Abdul Aziz Al Rajhi Charitable Foundation, Riyadh, Saudi Arabien
  • The Royal Hashemite Court, Amman, Jordanien